Beim gestrigen Parteiabend im Bocholter Textilwerk war es wie noch nie. Mehr als 500 Sozialdemokraten aus dem ganzen Kreis Borken sind am Montagabend als Zuschauer gekommen. Und Martin Schulz wurde begeistert wie ein Popstar empfangen. Schulz spricht von mehr Kontrolle auf dem Arbeitsmarkt, von Steuergerechtigkeit, von Solidarität mit Arbeitslosen, von Krankenschwestern, die für ihre herausragende Arbeit auch anständig bezahlt werden müssten. Die rund 500 Parteimitglieder in Bocholt sind begeistert. Glückwünsche gab es dann auch noch für den neuen Vorsitzenden der Bocholter SPD, Bernhard Pacho und seinem ganzen Team. Das Ziel ist klar: "Erst rocken wir NRW und dann geht es mit Rückenwind nach Berlin", so Marc Jaziorski, SPD-Parteichef des Kreises Borken.

 Schulz 1528600

Schulz 1307

Vor Ort in...

Keine Termine
Zum Seitenanfang