Anlässlich des Equal-Pay-Days am 18. März machte ich gemeinsam mit Kira Witteler, Elke Capell-Knorr, Sylvia Schmeink und Uta Röhrmann auf die immer noch bestehende Lohnlücke von 21 % zwischen Männern und Frauen aufmerksam. Denn bis zu diesem Tag arbeiten wir Frauen quasi umsonst. Würde man die Lohnentwicklung der letzten 25 Jahre zugrunde legen, wäre eine Angleichung der Löhne in 192 Jahren zu erwarten. So lange wollen wir nicht warten und fordern: Gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit!

 

Vor Ort in...

Keine Termine
Zum Seitenanfang